aktuell

Das Original!

Ausstellung des Künstlerbundes Rendsburg-Eckernförde e. V.
in den Museen im Kulturzentrum Rendsburg
vom 8.12.2018 bis 3.2.2019

Teilnehmende Künstler: Julia Ackermann, Volker Altenhof, Franck Blady, Jutta Rika Bressem, Anna Brunner-Mocka, Imme Feldmann, Clemens C Franke, Florian Gaida, Christian Ivar Hammerbeck, Susanne Kallenbach, Corinna Kraus-Naujeck, Ute Meise, Kerstin Mempel, Thorsten Mischke, Tom Müllers, Peter Ortmann, Birgit Rautenberg-Sturm, Jutta Reichelt, Rufina Schröter, Claudia Sperlich, Mona Strehlow, Larissa Strunowa-Lübke, Sebastian Titze

Eröffnung: 8.12.2018 um 17 Uhr
Grußwort: Pierre Gilgenast, Bürgermeister der Stadt Rendsburg
Einführung: Dr. Martin Westphal, Leiter der Museen im Kulturzentrum Rendsburg

Künstlermatineen: An den Sonntagen, 16.12.18 und 13.1.19 jeweils um 11 Uhr führen Künstler des KB durch die Ausstellung
Finissage am Sonntag, 3.2.2019 ab 15 Uhr

Zur Ausstellung erscheint ein Gesamtkatalog des KB

Museen im Kulturzentrum; Arsenalstraße 2-10; 24768 Rendsburg 

Öffnungszeiten: Di. bis Fr. 10–18 Uhr, Sa. und So. 10–17 Uhr,
montags geschlossen, ebenso vom 24. bis 26.12.18 und am 1.1.19

13. Schau der 1000 Bilder


Kunstmesse in der sog. „Sparkassen Arena Kiel“ (vormalige Ostseehalle)

Eröffnung am Freitag, dem 21.09.2018 um 1830 Uhr

Die Veranstaltung ist eine Ausstellung des BBK-SH (Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler Landesverband Schleswig-Holstein).

Rund 100 Künstlerinnen und Künstler zeigen auf dieser „Schau der 1000 Bilder“ ihre Werke, sind drei Tage in der Öffentlichkeit präsent, stehen zum Gespräch bereit, machen auf sich aufmerksam, werben für ihre Kursangebote und stellen ihre Projekte vor. Gleichzeitig wird der BBK-SH Projekträumen, Galerien, Kulturverbänden und Kulturvereinen Raum geben, sich der Öffentlichkeit vorzustellen.

Öffnungszeiten:
Fr., 21.09.18, 18.30 Uhr (Eröffnung)
Sonnabend, 22.09.18, 11-21 Uhr
Sonntag, 23.09.18, 10-18 Uhr

Eintritt:
5,00 Euro (auch zur Eröffnung), Kinder bis 16 Jahre frei

Sparkassen-Arena-Kiel
Europaplatz 1 · 24103 Kiel

Urkatastrophe – Der Erste Weltkrieg und Kiel

Aus­stel­lungs­er­öff­nung am Sonn­tag, dem 8. Ju­li 2018 um 1130 Uhr

Fa­cet­ten des Krie­ges: Die Rol­le Kiels, Po­li­tik, Me­di­en, Kir­che, Schlach­ten, Ge­fan­ge­ne, Kunst und Li­te­ra­tur, per­sön­li­che Feld­post­brie­fe und Fo­to­gra­fi­en.

Als Par­al­le­le zu den Aus­stel­lun­gen zum Ma­tro­sen-​ und Ar­bei­ter­auf­stand von 1918 zeigt der Ver­ein Mahn­mal Ki­li­an e.V. im Flan­dern­bun­ker den Krieg – den Weg die­ser so­ge­nann­ten “Ur­ka­ta­stro­phe des 20. Jahr­hun­derts”, der die Men­schen am En­de für ih­re Rech­te auf die Stra­ße ge­hen ließ. In Zu­sam­men­ar­beit mit der Lan­des­haupt­stadt Kiel, der Chris­ti­an-​Al­brechts-​Uni­ver­si­tät, der Nord­kir­che, dem Lan­des­be­auf­trag­ten für po­li­ti­sche Bil­dung und zahl­rei­chen Wis­sen­schaft­lern, Pri­vat­samm­lern und Künst­lern wur­de die­se viel­fäl­ti­ge Aus­stel­lung in den ver­gan­ge­nen Jah­ren vor­be­rei­tet und um Po­si­tio­nen aus Kunst und Li­te­ra­tur er­wei­tert. Da­zu wird ein um­fang­rei­ches Be­gleit-​ und Ver­mitt­lungs­pro­gramm an­ge­bo­ten.

Aus­stel­lung bis zum 31. März 2019

Mo-​Fr 11-​15 Uhr,
So 11-​17 Uhr
Flan­dern­bun­ker
Kiel­li­nie 249
24106 Kiel

… aber die Revolution!

11. Juni bis 8. Juli 2018
Mitglieder des Künstlerbunds Rendsburg-Eckernförde e.V.
beziehen künstlerische Standpunkte zum Matrosenaufstand
Eröffnung: 11.6., 19 Uhr
Brunswiker Pavillon Kiel
Brunswiker Str. 13, 24103 Kiel
Geöffnet: Di – Do 10-17 Uhr, Fr 11-16 Uhr
Montags geschlossen